Vorspiel, Spielen, Nachspiel...

 

Der dritte und letzte Teil unserer Spielen-Trilogie ist seit dem vergangenen Oktober abgedreht. Erneut zu sehen sein werden Eva Spann als Hannah, Andreas Birkeneder als Alexander, Stefan Reischl als Michael, Annika Ziegltrum als Ute sowie erstmals Leonhard Gabriel als Frank.

 

Weitere Darsteller und Komparsen: Alexander & Daniel Siebler, Jonathan Spann, Christina Wolf, Waetschie Williams, Adalbert Becker, Renate Korte sowie Harald & Eva Gürtner. Ihnen, wie auch dem Team hinter der Kamera, Sarah Schönacher, Peter Eggert, Waetschie Williams und Katharina Huber gilt großer Dank.

 

Ein herzliches Dankeschön geht auch an Anton Wallner, Mauela Waltl, Uwe Schlesiger, Kathrin Siebler, Eva Spann sowie dem ersten Bürgermeister der Gemeinde Jetzendorf, Manfred Betzin, für die Bereitstellung der Locations und Unterstützung vor Ort in Ihrlerstein bei Kelheim, München, Schrobenhausen und Jetzendorf. Premiere: Anfang 2019.


Nachspiel Dreh Bilder: Katharina Huber, Sarah Schönacher,
Abens, Ihrlerstein (Kelheim), München, Jetzendorf, Schrobenhausen, Oktober 2018


 

 

 

 

 

 

Texas again! Wildschaden (One Shot) im Programm

des Rockport Film Festival in Rockport, Texas.

 

Rockport Film Festival

November 1-4, 2018


Wildschaden (One Shot):

Saturday, Nov. 3, 08.30 P.M., Shorts Block: A Little Bit Strange

 

 

 

 

 

 

 

U.S.-Premiere von Wildschaden (One Shot)

beim 2018 Lone Star Film Festival in Fort Worth, Texas.

 

Deer Damage | Germany | Dramedy | Marcus Siebler
12:30 PM | Thursday, November 8 | Four Day Weekend Theater Fort Worth

 

www.lonestarfilmfestival.com
www.facebook.com/LoneStarFilmFestival


 

 

 

 

 

 

13. Juni 1944 läuft seit April und noch bis Ende Oktober 2018 in Auszügen

als Dauerschleife in der Sonderausstellung Gewalt und Geschlecht

im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden.

Insgesamt sehenswert.

 

Bilder: Marcus Siebler, Dresden, 20. September 2018

 

 

 

 

 

 

 

Impressionen: World Movie Contest - UNICA 2018

 

Bilder: 09. September 2018, Marcus Siebler, Blansko, Tschechische Republik

 

 

 

 

 

 

 

Spielen im Programm

des Refugees Welcome Film Festival in Berlin.

 

Refugees Welcome Film Festival

25. - 31. Oktober 2018


BABYLON

Rosa-Luxemburg-Str. 30

10178 Berlin


Spielen: 26. Oktober 2018, 21.15 Uhr

 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) im Programm

des Västerås Film Festival in Schweden.

 

Västerås Film Festival

05. - 14. Oktober 2018

722 12 Västerås

Schweden


Wildschaden (One Shot): 09. Oktober 2018, 13 Uhr, Ozone

Wildschaden (One Shot): 11. Oktober 2018, 21.10 Uhr, Culturen Box 2

Programm

 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) im Programm

der SUBURBINALE Radkinowanderung

in Groß-Enzersdorf bei Wien.


Frühjahr 2019.

 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) im Programm

des WIPE amateur film festival in Berlin.


WIPE amateur film festival

26. - 27. Oktober 2018

Kunstfabrik am Flutgraben

Am Flutgraben 3

12435 Berlin

 

Wildschaden (One Shot): Samstag, 27. Oktober 2018, 20.55 Uhr

 

 

 

 

 


Wildschaden (One Shot) im Programm

des Independent StarFilmfest in Freising.


29. Juni 2018, 18.30 Uhr

Lindenkeller

Veitsmüllerweg 2

85354 Freising

 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) im Programm

der Kurzfilmnacht Pfaffenhofen.


22. Juni 2018, 21 Uhr

Ilminsel

85276 Pfaffenhofen

 

 

 

 

 


Wildschaden (One Shot) im Programm

des World Movie Contests - UNICA 2018

in Blansko (Tschechische Republik).

 

World Movie Contest - UNICA 2018

01. - 08. September 2018


Kulturní stredisko mesta Blanska

Hybešova 1

678 01 Blansko

Ceská republik

 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) im Programm des Berlin Short Film Festivals.

 

Berlin Short Film Festival

28. Juni - 01. Juli 2018


BABYLON

Rosa-Luxemburg-Str. 30

10178 Berlin

 

Wildschaden (One Shot): Donnerstag, 28. Juni 2018, 20 Uhr


 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) im Programm

der Shots and Shorts des 3. Kurzfilmfestivals Göttingen.

 

Kurzfilmfestival Göttingen

24. - 26. Mai 2018

 

 

 

 

 

13. Juni 1944 läuft in einem Ausschnitt als Dauerschleife in der Ausstellung

Gewalt und Geschlecht im Militärhistorischen Museum Dresden.

 

Männlicher Krieg - Weiblicher Frieden?

GEWALT UND GESCHLECHT

27. April - 30. Oktober 2018

 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) wird bei den 76. Deutschen Filmfestspielen

des BDFA in Rain am Lech mit einem BDFA-Filmpreis ausgezeichnet

und zum World Movie Contest - UNICA 2018 weitergemeldet.

 

76. Deutsche Filmfestspiele des BDFA (DAFF 2018)
10. - 13. Mai 2018

 

Laudatio:

Eine junge Frau fährt durch die einsame Nacht. Schon in den ersten Sekunden des Filmes

erlebt der Zuschauer eine große Spannung. Diese steigert sich plötzlich

durch einen dumpfen Aufprall. Sie muss stoppen, will aber keinesfalls

ihr sicheres Fahrzeug verlassen. Die hilflose Frau wird unablässig durch die Kamera beobachtet.

Der Zuschauer kann aus e i n e r Perspektive die wunderbare Darstellerin erleben.

Der Film gibt ihr keine Möglichkeit, aus ihrer Situation auszubrechen.

Sie versucht, Hilfe und Trost über ihr Handy zu bekommen, aber die Situation bleibt ausweglos.

Ein BDFA-Filmpreis für den Film "Wildschaden (One Shot)" von Marcus Siebler.


Laudator: Frank Heinig
Bayern

 

Bild: Hans-Werner Kreidner, Rain, 13. Mai 2018

 

 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) im Programm

der 76. Deutschen Filmfestspiele des BDFA.

 

10. - 13. Mai 2018

Dreifachturnhalle, Rain am Lech

 

Wildschaden (One Shot): Block E, Freitag, 12. Mai 2016, 20 Uhr


 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) wird beim BFF FICTION 2018 mit einer Goldmedaille

ausgezeichnet und zu den 76. Deutschen Filmfestpielen

nach Rain am Lech weitergemeldet.


Bild: Katharina Huber, Schrobenhausen, 22. April 2018

 

 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) im Programm

der BERLIN INDEPENDENT FILM AWARDS (BIFA).

 

19. - 22. April 2018

BABYLON

Rosa-Luxemburg-Str. 30

10178 Berlin

 

Wildschaden (One Shot): Freitag, 20. April 2018, 20 Uhr

 

 

 

 

 


Wildschaden (One Shot) im Programm

des BFF FICTION 2018 - KURZFILMFESTIVAL SCHROBENHAUSEN.

 

20. - 22. April 2018

Herzog-Filmtheater Schrobenhausen

 

Wildschaden (One Shot): Block F, Samstag, 21. April 2018, 20.45 Uhr

 

 

 

 

 


Vorspiel in der Official Selection der Largo Film Awards!

Kategorie: Best Screenplay.

largofilmawards.com/february-2018/

 

 

 

 

 

 

 

Unser Kurzspielfilm Spielen gewinnt den Regionalfenster-Preis

der 24. Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg. Ein herzlicher Dank

an Festival, Jury und dem Preisstifter, mittelbayerische.de!

Regensburg, 21. März 2018

 

Kurzfilmwoche Regensburg, 14.-21.3.2018
Juryentscheidung Regionalfenster
Preis 1 (500 Euro): „Spielen“, Realisation und Produktion: Marcus Siebler

Begründung:

Der Film entwickelt in wenigen, aber eindrücklichen und originellen

Kameraeinstellungen anhand der Beziehung zweier befreundeter Paare eine

komplexe Geschichte, die nicht so sehr durch die Figurenkonstellation

als mehr durch das Motiv des Spielens zusammengehalten wird. Anlass

des Pärchentreffens ist zwar ein Fußballländerspiel, doch eigentlich gespielt

wird gestisch und verbal zwischen den Paaren, bis unterdrückte Konflikte

das Spiel kippen lassen.


Die Dramaturgie des Films ist abgründig und lässt viel Raum für Interpretationen,

ohne beliebig zu wirken, was an der durchdachten Bildästhetik und der überzeugenden

Leistung der Laienschauspieler liegt. Kurz: die Originalität des Drehbuchs

und die filmästhetische Umsetzung haben uns überzeugt.

Christiane Heibach
Josef Lommer
Timo Lauber

 

 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) wird bei den BAF 2018 in Ebersberg

mit einem Bayerischen Löwen ausgezeichnet.

 

Bayerische Film- und Videofestspiele (BAF 2018)
16. - 18. März 2018

 

Laudatio:

Ich möchte einmal ganz allgemein anfangen:
Eine Aufgabe der "Kamera" ist - neben den fotografischen Elementen - den
Handlungsstrang in viele einzelne Szenen aufzulösen, so dass diese im
Schnitt wieder zu einer sinnvollen, stimmigen Story oder Geschichte
montiert werden können. Dabei ist insbesondere das Timing wichtig. Mit
kurzen, schnellen Schnitten kann die Handlung verdichtet werden, mit
langsamen Schnitten wird die Handlung entschleunigt - es entsteht Spannung.

In dem Film, den ich Ihnen heute nahe bringen will, hat der Autor
bewusst darauf verzichtet: Er zeigt den Film in einer einzigen
Einstellung. Diese Reduktion verlangt aber von ihm, dass er das Timing -
das er sonst im Schnitt noch verändern könnte - komplett in den Moment
der Aufnahme verlagert. Er (der Autor) muss jede Sekunde vorher exakt
planen, daher kommt der Begriff "Plansequenz" oder im englischen "One Shot".

Damit nicht genug, auch die Farben werden auf ein Minimum von blau und
gelb, sowie orange reduziert. Die Kamera bleibt statisch,

die Protagonistin angebunden hinter dem Lenkrad und den Antagonisten -

das Reh - bekommen wir nie zu sehen.

 

Doch was bleibt:
Eine Schauspielerin, die durch Spiel und Mimik überzeugt hat und den
Zuschauer hinein die beklemmende Enge des Fahrzeuges "gesogen" hat.

Und  der vierte Löwe der bayrischen Amateurfilmfestspiele 2018 für den
Film "Wildschaden (One Shot)" von Marcus Siebler und seinem Team.

Moritz Wacker
Baden-Württemberg

 

Bild: Jürgen Liebenstein, Ebersberg, 18. März 2018

 

 

 

 

 

 

 

Spielen im Programm

der 24. Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg!


24. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg

14. - 21. März 2018

 

Spielen: Donnerstag, 15. März 2018, 19 Uhr,

Regionalfenster 1 - Ostentor Kino

Spielen: Dienstag, 20. März 2018, 18 Uhr,

Regionalfenster 1 - Filmgalerie im Leeren Beutel

Programm: www.kurzfilmwoche.de/events/regionalfenster-1-5_2018

 

 

 

 

 

 


Wildschaden (One Shot) im Programm

der 5. Niederbayerischen Kurzfilmnacht in Landshut.

 

5. Niederbayerische Kurzfilmnacht

Samstag, 10. März 2018

17.00 & 20.00 Uhr

Kinoptikum Landshut

 

Wildschaden (One Shot): Zweite Vorstellung, 20 Uhr


 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) im Programm der BAF 2018, BDFA Bayern!


BAF 2018

16. März - 18. April 2018

Alter Speicher, Ebersberg


Wildschaden (One Shot): Block E, Samstag, 17. März 2018, 16.15 Uhr

 

 

 

 

 


Wildschaden (One Shot) ist bester Film

beim Landesfilmfestival Ostbayern 2018 des BDFA Bayern.

 

Der Film wird mit einem 1. Preis sowie dem Sonderpreis Regie ausgezeichnet,

zudem erreicht er den zweiten Platz bei der Publikumswertung

und wird für das BFF FICTION 2018 nominiert.

Vorspiel erhält einen zweiten Preis wird ebenfalls nominiert.

 

fvc-landshut.de/wp/lff2018-ergebnisse


Bild: Martin Kochloefl, Landshut, 24. Februar 2018

 

 

 

 

 


Vorspiel und Wildschaden (One Shot) im Programm

des Landesfilmfestival Ostbayern 2018, BDFA Bayern.


24. Februar 2018

vhs Landshut

Ländgasse 41

84028 Landshut

 

Vorspiel: Samstag, 24. Februar 2018

Wildschaden (One Shot): Samstag, 24. Februar 2018

 

 

 

 

 


SHORTS MADE IN SOB 2018:

Vielen Dank an Besucher, Toni Wallner

und Team für ein tolles Premierenwochenende!

Impressionen vom vollen Samstagabend.

 

Bilder: Katharina Huber, Schrobenhausen, 03. Februar 2018

 

 

 

 

 

 

 

Vorspiel und Wildschaden (One Shot) sind uraufgeführt.

Ein wundervoller Abend voller Spaß und Freude bei Team und Publikum.

Wiederholung am heutigen Samstag, den 03. Februar 2018 um 20 Uhr

im Herzog-Filmtheater Schrobenhausen mit Special Guest Anton Wallner live!

 

Bilder: Sarah Schönacher, Schrobenhausen, 02. Februar 2018

 

 

 

 

 

 

 

Heute ist es soweit:

Vorspiel und Wildschaden (One Shot) werden uraufgeführt!

https://www.facebook.com/events/536897143358054

 

Vorspiel - Kurzspielfilm, Dram-Film, 2018
Herbst 2015: Michael und Ute wollen ihre Freunde Alexander und Hannah zu einem Auftritt
als DJ begleiten. Es soll ein lustiger Abend werden. Doch er endet anders als gedacht.
Vorgeschichte zu Spielen und erster Teil der Spielen-Trilogie.
Mit Andreas Birkeneder, Eva Spann, Stefan Reischl, Annika Ziegltrum
Musik: Manfred Liedtke, Snowy Lane
Musik komponiert und eingespielt für den Film: Sara Diana Ægidius
Regieassistenz: Sarah Schönacher
Buch, Produktion & Regie: Marcus Siebler

 


 

 

 

 

 

 

Wildschaden (One Shot) - Kurzspielfilm, Dram-Film, 2018
Auf dem Heimweg von der Theaterprobe läuft ein Reh in Stephanie Zella-Mehlis Wagen.
Während sie auf das Eintreff en des Jägers wartet, verändert sich ihr Leben.

Mit Annika Ziegltrum, Andreas Birkeneder
Buch, Produktion & Regie: Marcus Siebler

 

Zu sehen erstmals am nächsten Wochenende hier:

https://www.facebook.com/events/536897143358054


 

 

 

 

 

 

Mit dem im vergangenen September und Oktober gedrehten Kurzspielfilm

Vorspiel erzählen wir die Vorgeschichte zu unserem im letzten Jahr
uraufgeführten Film Spielen. Zu sehen sein werden erneut Stefan
Reischl als Michael, Andreas Birkeneder als Alexander, Annika Ziegltrum
als Ute sowie Eva Spann als Hannah. Ebenfalls mit dabei sind Alexander
& Daniel Siebler, Jonathan Spann und zahlreiche Komparsen. Ihnen, aber
auch dem Team hinter der Kamera, Sarah Schönacher, Peter Eggert,
Katharina Huber und Matthias Wenger gilt großer Dank für tolle

und unvergessliche Drehtage im Herbst letzten Jahres.

 

Jede Geschichte hat ihren Pro- und Epilog.

Mit Vorspiel liefern wir den ersteren, das Nachspiel folgt.

 

Zu sehen in eineinhalb Wochen hier:

https://www.facebook.com/events/536897143358054/

 

Vorspiel Dreh Bilder: Katharina Huber, Sarah Schönacher,

Schrobenhausen, Abens, September/Oktober 2017


 

 

 

 

 

 

Spielen im Programm der 24. Int. Kurzfilmwoche Regensburg (März 2018)!

 

Zu sehen in zwei Wochen auch erneut in Schrobenhausen:

https://www.facebook.com/events/536897143358054/

 

 

 

 

 


Happy New Year!

Noch vier Wochen...

 

 

 

 

 

 

Es war technisch das aufwändigste, schauspielerisch das anspruchsvollste
und bezüglich Drehbedingungen das schwierigste Projekt seit langem.
Dennoch hat am Ende alles geklappt und nach 16 Takes und siebzehn Stunden
war Wildschaden (One Shot) am 10. Dezember 2017 um 01.42 Uhr abgedreht.
Ich möchte allen Beteiligten herzlich danken, schon allein dafür, dass sie
trotz der kühlen Temperaturen extreme Ausdauer bewiesen haben.
Annika Ziegltrum und Andreas Birkeneder für die großartige schauspielerische
Leistung, Sarah Schönacher für das Pegeln des Tons unter schwierigsten
Bedingungen, Peter Eggert für die technische Unterstützung am Drehobjekt
und Katharina Huber für warmes Essen und so vieles mehr an einem Ort,

in dem es nicht einmal fließendes Wasser gab! Premiere: Februar 2018.

 

Wildschaden (One Shot) Dreh Bilder: Katharina Huber,

Andreas Birkeneder, Peter Eggert,

Kaltenberg (Gemeinde Jetzendorf), 10. Dezember 2017