1981 in Freising geboren, aufgewachsen in der Hallertau.

Interesse für Theater und Film seit früher Jugend,

zudem für Geschichte und Politik, Schwerpunkt

Nationalsozialismus. Von 2003 bis 2011 Inhaber

einer Videothek in Schrobenhausen.

Mitglied im Film- und Videoclub Landshut VHS

und im Bundesverband Deutscher Film-Autoren e. V. (BDFA).

Von 2013 bis 2016 BDFA-Vorstandssprecher.

Seit April 2016 Erster Vorsitzender und Präsident

des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren e. V. (BDFA).

 

1997 gegründet, dreht die Filmgruppe Dram-Film unter der Leitung

von Marcus Siebler Experimental- Dokumentar- und Spielfilme,

zeigt sie auf Filmabenden sowie Festivals

und nimmt an Wettbewerben teil.

 

Zwei Arbeiten werden 2009 bei up and coming in Hannover

für den Deutschen Nachwuchsfilmpreis nominiert.

 

2010, 2013, 2014 und 2015 gewinnen die Kurzspielfilme

Schattenspiel, STILLEN!, SAMSTAG und Shit-Storm

bei den Bayerischen Film- und Videofestspielen

des LFVB den Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten.

 

STILLEN! gewinnt einen BDFA-Filmpreis und wird

bei der 75. UNICA 2013 in Fieberbrunn mit einer Goldmedaille

sowie dem UNESCO-Preis "Delmiro De CARALT" für einen

Film ausgezeichnet, der die Werte der Toleranz

und des Friedens fördert.

 

Die Produktionen Nilreb und 13,5 km laufen im europäischen

Wettbewerb des Dokumentarfilmfestivals DokumentArt

in Neubrandenburg und Stettin. Viele weitere Filme werden

mit Preisen ausgezeichnet, darunter zehn Produktionen

mit einer BDFA-Goldmedaille.

 

Der Dokumentarfilm 13. Juni 1944 über die Ermordung

dreier Crewmitgliedern eines US-Bombers durch fanatische

Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg wird von vielen

tausend Besuchern gesehen, hat die Enthüllung eines Denkmals

zur Folge und wird mit 13,5 km von ARD-alpha wiederholt

ausgestrahlt. Der Film wird im September 2014

von der 485th Bomb Group Association in Dallas, Texas

mit einem Appreciation Award ausgezeichnet.

 

Dram-Film will Geschichten erzählen.

Aus, durch und in unsere Gesellschaft hinein.

 

In diesem Sinne viel Spaß auf unserer Website.

 

Marcus Siebler